Als Gestalttherapeuten und Paartherapeuten haben wir eine ganzheitliche Sicht auf die Paare, die zu uns kommen.

Eine Grundlage unserer Arbeitsweise ist der Satz von Michael Cölln, dem Begründer des Verfahrens der Paarsynthese: „Liebe ist der Sinn – Dialog der Weg – Würde das Prinzip“ (Michael Cölln)

Gemeinsam arbeiten wir nach dem Verfahren der Paarsynthese (Verlinkung siehe unten)

Glücklich alleine, als Paar oder Familie leben und den Alltag meistern. Visionen entwickeln und verwirklichen. Liebe, erfüllte Sexualität und Sinnlichkeit genießen. Das alles sind Wünsche an das Leben und an Partnerschaft, die oft enttäuscht werden ohne, dass uns bewusst ist was falsch läuft.

Liebe ist ein lebendiger Prozess. Wir können lernen, Beziehungsmuster zu erkennen, hilfreiche Gesprächstechniken anzuwenden und wieder miteinander in Dialog zu kommen. Zu lernen, mit schwierigen Gefühlen umzugehen und das Vertrauen in uns und uns als Paar zu vertiefen.

Wir alle leben von Anfang an in Beziehung. Zu unseren Eltern, unseren Geschwistern und Freunden. Später zu unseren Partnern und unseren Kindern. In Beziehung lernen wir uns und das Leben in der Welt kennen. Bereits bevor wir sprechen lernen haben wir am Beispiel unserer Eltern Muster verinnerlicht wie Beziehungen funktionieren. Oft begleiten uns diese unbewussten Muster ein Leben lang und belasten unsere Beziehungen. Die Paartherapie hilft unbewusste Beziehungsmuster aufzudecken und zu verändern. Als Paar, als Einzelner oder als Familie Lösungswege zu entwickeln um friedvoller und glücklicher zu leben.